W to the Future

W Dubai, The Palm

Eine Reise in die Zukunft?

Mazzel ist in die Zukunft gereist, um eine geheimnisvolle Box zu suchen. Doch befinden wir uns wirklich in der Zukunft oder doch im W Dubai The Palm? Finde es heraus!

Groß, größer, Dubai

Wenn irgendwo auf der Welt gerade mal wieder das höchste Gebäude der Welt erbaut wird, kann man sich fast schon sicher sein, dass Dubai auf die Idee kommt noch einen drauf zu setzen und den Rekord zu schlagen. Der Wüstenstadt hat es sich auf die Fahne geschrieben, andere Länder, aber auch sich selbst, immer wieder zu übertreffen. Wie kaum ein anderer Ort der Welt steht das Emirat für Superlative, Extravaganz und Glamour.

In den letzten Jahrzehnten ist so mitten in der arabischen Wüste eine Megacity aus dem Boden gestampft worden. Dubai bietet sich perfekt für einen kurzen 2 oder 3-tägigen Stop Over an, wenn man z. B. auf dem Weg nach Asien ist. Die Stadt hat aber auch selber so viel zu bieten, dass man einen kompletten Urlaub nur dort verbringen könnte.

Die gewaltige Größe der Skyscraper hat uns bei einer Tour durch die City vollkommen geflasht. Man fühlt sich winzig klein und denkt sich bei jedem neuen Hochhaus – Jetzt geht es wirklich nicht noch weiter hinauf! Und dann steht man plötzlich vor dem Burj Khalifa. Der Burj Khalifa ist das Wahrzeichen Dubais und aktuell mit 828 Metern das höchste Gebäude der Welt. In dem Skyscraper findet man Büros, Suiten, Wohnungen, Restaurants und mehrere Aussichtsplattformen, die bis zum 160. Stockwerk reichen. Mit einem der 57 Aufzüge kann man als Besucher auf die Aussichtsplattformen At the Top im 124. und 125. Stockwerk oder At the Top Sky im 148. Stockwerk hochfahren. Die Tickets für die Observation Decks kann man vorab für einen festen Termin buchen oder auch direkt vor Ort kaufen. Wir haben unsere Tickets für das Observation Deck im 124. und 125. Stockwerk schon vorher reserviert, um möglichst lange Wartezeiten an den Kassen zu vermeiden und unseren Besuch zeitlich gut planen zu können. Das Ticket hat rund 30 Euro gekostet. Wenn man ganz hoch hinaus will kostet ein Ticket für das 148. Stockwerk knapp 85 €. Die Preise variieren je nach Besuchszeit und Besuchstag und sind am Wochenende und zum Sonnenuntergang etwas höher. Mit 10 Metern pro Sekunden ging es hoch zum Observation Deck in 456 Metern Höhe – da wird einem schon fast etwas flau im Magen. Die Aussichtsplattform war unglaublich cool! Man hat einen Panorama Blick über die ganze Stadt und die angrenzende Wüste. Es gibt einige Teleskope, mit denen man noch weiter in die Ferne blicken kann. Der Ausblick war einmalig und schon fast unwirklich. Wir waren fast eine Stunde At the Top, man hätte die beeindruckende Szenerie aber auch locker noch länger genießen können.

Daubai Mall 

Von schwindelerregender Höhe ging es mit einem der Aufzüge dann genau so schnell wieder runter. Dubai hat nicht nur das höchste Gebäude der Welt, sondern auch die größte Mall der Welt. Die Mall of Dubai liegt direkt neben dem Burj Khalifa und war unser nächster Stop. In den 1.300 Shops der Mall of Dubai gibt es wirklich alles, was man sich nur vorstellen kann. Verhungern oder verdursten muss man auch nicht, denn es gibt auch an die 200 Restaurants, Bars oder Fast-Food-Ketten. Wenn man nicht shoppen und eher was erleben möchte, findet man in der Mall auch noch das Dubai Aquarium mit Unterwassertunnel, Kinos, den ersten Virutal Reality Freizeitpark der Emirate oder auch eine Eislaufbahn.

Wir waren von den ganzen Eindrücken komplett erschlagen, haben nur ein paar Teile geshoppt und sind dann am frühen Abend direkt aus der Mall geflohen. Genau passend zum Start der Dubai Fountain Show. Vor der Mall of Dubai liegt ein riesiger Springbrunnen in dem im Sommer ab 18 Uhr halbstündlich Wasserspiele stattfinden. Passend zu arabsicher und klassischer Musik oder auch zu aktuellen Hits, schießt der Dubai Fountain bis zu 30 Meter Wasserfontänen in die Luft. Die Show war cool, kurzweilig und wenn vor Ort ist, sollte man das Spektakel mitnehmen. Wir wären allerdings nicht nur extra für die Wassershow hingefahren.

Zurück in die Zukunft?

Bei unserer Tour durch die City waren wir uns schnell einig: In Dubai gibt es alles und in Dubai ist alles möglich. Die gesamte City ist super modern und wirkt futuristisch.

Genauso wie auch das W Dubai The Palm. Das Hotel ist so richtig luxuriös und schon fast übertrieben modern. Durch das gesamte Hotel zieht sich ein außergewöhnliches Design.
Es ist bunt, schrill, außergewöhnlich und einfach anders – aber auch sehr cool.

Wir haben das W Dubai The Palm gesehen und mussten direkt an eine Zeitreise in die Zukunft denken. Daher auch unser Video im Stil des Film-Klassikers Zurück in die Zukunft.

Wenn man in dem Hotel unterwegs ist, fragt man sich immer mal wieder, ob man zwischendurch plötzlich irgendwie in ein anderes Hotel geraten ist. Insgesamt ist das Hotel designtechnisch nämlich perfekt aufeinander abgestimmt, aber auch sehr speziell und die öffentlichen Bereiche wie Lobby oder Restaurants unterscheiden sich alle stark voneinander. Vom Sternerestaurant im Stil der 60-er Jahre bis zu ultramodernen Sonnenbetten oder mutigem Material- und Farbmix kann man im W Dubai The Palm immer wieder Neues entdecken und sich begeistern lassen.

Das Hotel beherbergt übrigens außerhalb von Italien das einzige Restaurant von 3-Sterne Koch Massimo Bottura. Im Torno Subito schmeckt es unglaublich gut und das Ambiente ist ganz besonders. Ein Mittagsmenü mit 3-Gängen, Wasser und Kaffee gibt es schon für rund 45 €. Es lohnt sich!

Das Hotel hat eine einmalige Lage auf der berühmten künstlich angelegten The Palm Jumeirah. Dort findet man auch das weltbekannte „Atlantis, The Palm“, dass wir auf unserem Dubai Trip ebenfalls besuchen konnten.

Dubai – Ja oder Nein?

Wenn man bedenkt, dass die Megacity vor einigen Jahren nichts als Wüste war, kommt man schnell ins Staunen. Dubai ist erschlagend, beeindruckend und verrückt. Es gibt schlicht und ergreifend alles. Kein Schnee und Eis, aber Lust auf Skifahren? Zack, wird eine Skihalle gebaut. Das höchste Gebäude der Welt ist doch nicht hoch genug? Dann baut man eben nochmal den Dubai Creek Tower mit 1.300 Metern Höhe.
Man bekommt das Gefühl, Dubai ist eine never ending story und die Stadt wird niemals damit fertig sein andere, aber vor allem sich immer wieder zu übertreffen.

Man muss es mögen und man muss sich darauf einlassen. Wir würden sagen, dass man Dubai einmal gesehen haben sollte, um sich selbst von der Atmosphäre und der Stadt ein Bild zu machen. Es ist schon besonders und einmalig.

Das W The Palm Dubai bekommt von uns ein klares Ja! Das Hotel ist einfach der Hammer und wir würden immer wieder hinfahren.

Hier gibt's mehr

Kilometer

Länder

Videos

Folgt uns auch auf

Begleitet uns auf unserer

Reise